Werbung

Werbung

Werbung

Autorenfotos im Literaturmuseum der Moderne

Ausstellung zeigt Reich-Ranicki, Margret Atwood, Louis Begley u. a. mit Schlafbrille

© Die Berliner Literaturkritik, 03.05.10

MARBACH AM NECKAR (BLK) - Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki ist reif fürs Museum. Schriftstellerin Isabel Allende auch. Wie 38 weitere Wortkünstler sind beide auf Fotos zu sehen, die das Literaturmuseum der Moderne in Marbach am Neckar (Baden-Württemberg) präsentiert. Die Fotos aus einer Sofortbildkamera zeigen die Prominenten mit Schlafbrille. „Schlafende Geister“ ist dann auch der Titel der Ausstellung, die noch bis zum 4. Juli auf der Marbacher Schillerhöhe zu sehen ist.

Freddy Langer, Reiseressortleiter der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“, fotografiert seit mehr als dreißig Jahren Prominente. Für das Literaturarchiv suchte er die Bilder von 40 Wortkünstlern aus. Hinter der Schlafbrille verstecken sich etwa auch Margret Atwood, Louis Begley, Durs Grünbein, Cees Nooteboom oder Arno Geiger. „Jeder Autor, so könnte irgendwo in den Legenden dieser Fotos stehen, hat eine blinde Verabredung mit dem Schicksal, welches Literatur heißt“, schreibt Archivdirektor Ulrich Raulff im Buch „Bild Date“. Begleitend zur Ausstellung präsentiert das Buch zu den Fotos Texte der jeweiligen Autoren zu Themen wie Schlaf, Traum oder Wachsein. (dpa/dan/jos)

Weblinks:

Literaturmuseum der Moderne

Literaturarchiv


Bookmark and Share

BLK mit Google durchsuchen: