Werbung

Werbung

Werbung

Juni 2006, Jahrgang III, Nr. 6

Der Maler Ludwig von Hofmann, politische Utopien, der Historiker Paul Nolte, Paul Auster und mehr / Inhalt der Druckausgabe

© Die Berliner Literaturkritik, 29.05.06

 

INHALT

Seite 4
Von Klaus Hammer
Ludwig von Hofmann. Arkadische Utopien in der Moderne von  Annette Wagner und Klaus Wolbert (Hg.). Institut Mathildenhöhe, Darmstadt 2005. 431 Seiten.

Seite 5
Von Roland H. Wiegenstein
Vom Künstlerstaat. Ästhetische und politische Utopien von Ulrich Raulff (Hg.).  Edition Akzente. Carl Hanser Verlag, München 2006, 192 Seiten.

Seite 6
Von Holger Böthling
Riskante Moderne. Die Deutschen und der neue Kapitalismus von Paul Nolte. Verlag C. H. Beck, München 2006. 312 Seiten.

Seite 7
Von Almut Schmidt
Zwölf Ringe. Roman von Juri Andruchowytsch. Suhrkamp, Frankfurt am Main 2005. 312 Seiten.

Seite 8
Von Monika Hermeling
Die verlorenen Söhne. Plädoyer für die Befreiung des türkisch-muslimischen Mannes von Necla Kelek.  Kiepenheuer & Witsch, Köln 2006. 217 Seiten.

Seite 9
Von Klaudia Prevezanos
Sex mag ich eigentlich gar nicht von Dahlia Schweitzer. Maas Verlag, Berlin 2006. 227 Seiten.

Seite 10
Von Laura Seifert
Die Brooklyn Revue. Roman von Paul Auster. Übersetzt aus dem Amerikanischen von Werner Schmitz. Rowohlt, Reinbek bei Hamburg 2006. 352 Seiten.

Seite 11
Von Linda Wagner
Im Kreis der Gespenster. Erzählungen von Wojciech Kuczok.  Suhrkamp, Frankfurt am Main 2006. 143 Seiten.

Seite 12

Literaturveranstaltungen in Berlin

PDF-Datei

Weitere Druckausgaben


Bookmark and Share

BLK mit Google durchsuchen: