Werbung

Werbung

Werbung

Lesen für Japan

Benefiz-Veranstaltung für die Erdbebenopfer in Japan

© Die Berliner Literaturkritik, 10.04.11

BERLIN (BLK) – „Lesen für Japan“ – Für den 17. April hat das Deutsche Theater eine Benefiz-Veranstaltung organisiert, und alle Beteiligten werden für diese Matinee auf ihre Gage verzichten!. Statt Eintritt wird um eine Spende in angemessener Höhe gebeten. Die Spenden sowie die Hälfte der Einnahmen aus dem Buchverkauf gehen an das Aktionsbündnis „Deutschland Hilft“.

Das Erdbeben in Japan und seine immer noch nicht abzusehenden Folgen wecken bei vielen Menschen nicht nur große Bestürzung, sondern auch den Wunsch, Hilfe zu leisten. Aus diesem Grund findet am Sonntag, dem 17. April 2011 in den Kammerspielen des Deutschen Theaters unter dem Motto „Lesen für Japan“ eine Matinee statt, bei der Schauspielerinnen und Schauspieler des Deutschen Theaters aus Übersetzungen japanischer Romane lesen, die in der japan edition im be.bra verlag erschienen sind.

Mit einem Grußwort von Dr. Takahiro Shinyo, dem Botschafter von Japan in Deutschland. Es lesen Maren Eggert, Corinna Harfouch, Nina Hoss, Helmut Mooshammer. Es moderieren Gerd Nowakowski (Tagesspiegel) und Salli Sallmann (rbb Kulturradio). Beginn 11 Uhr. Deutsches Theater, Schumannstraße 13 A, 10117 Berlin-Mitte


Bookmark and Share

BLK mit Google durchsuchen: