Werbung

Werbung

Werbung

Rosenlöcher neuer Stadtschreiber

Als 37. Stadtschreiber zieht er am 3.9. ins Stadtschreiberhaus

© Die Berliner Literaturkritik, 10.06.10

FRANKFURT/MAIN (BLK) - Mit Thomas Rosenlöcher wird ein Autor Stadtschreiber von Bergen-Enkheim, der viel Wert auf Selbstironie legt. Ein ironischer Ton prägt auch das mehrfach ausgezeichnete Werk des 62 Jahre alten Lyrikers, Essayisten und Erzählers aus Dresden. Neben Gedicht- und Prosabänden veröffentlichte er auch Kinderbücher. Rosenlöcher wurde 1947 in Dresden geboren, studierte in seiner Heimatstadt zunächst Ökonomie und ging danach zum Studium an das Leipziger Literaturinstitut. Seither ist er als freier Schriftsteller tätig. Rosenlöcher ist auch Mitglied der Sächsischen Akademie der Künste und der Akademie der Künste in Berlin.

Rosenlöcher bezieht als 37. Stadtschreiber am 3. September 2010 das Stadtschreiberhaus im Frankfurter Stadtteil Bergen und wird somit Nachfolger Ulrich Peltzers. Am selben Tag wird der mit 20.000 Euro dotierte Literaturpreis auf dem Berger Marktplatz verliehen.

Bekannt wurde Rosenlöcher insbesondere für seine Beschreibungen der Natur. Dafür wird er auch ausdrücklich von der Kulturgesellschaft Bergen-Enkheim gelobt, die ihn zum Stadtschreiber ernannte: „In seinen Beschreibungen der Natur fordert er mit einem scharfen ironischen Ton den Leser zu wachsamen Beobachtungen und aktivem politischen Denken heraus.“ Sein erster Gedichtband „Ich lag im Garten in Kleinzschachwitz“ wurde 1982 veröffentlicht. Anerkennung bekam der Autor auch für sein Wende-Tagebuch „Die verkauften Pflastersteine“, in dem er seine Erlebnisse in Dresden von 1989 bis 1990 festhält.

Seine Heimatstadt taucht in Rosenlöchers Texten immer wieder als Motiv auf, etwa bei der Diskussion um die Aufnahme Dresdens in das UNESCO-Welterbe. Rosenlöcher schreibt an einem neuen Prosa-Buch, das er in seiner Amtszeit als Stadtschreiber von Bergen-Enkheim fertigstellen will. Der Autor ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder. (dpa/ton)

Weblink:

Kulturgesellschaft Bergen-Enkheim

BLK-Notizblock

Kulturgesellschaft Bergen-Enkheim, Marktstraße 30, Frankfurt am Main


Bookmark and Share

BLK mit Google durchsuchen: