Werbung

Werbung

Werbung

Weltliteratur in 140 Zeichen

„Twitteratur“ von Alexander Aciman und Emmett Rensin

© Die Berliner Literaturkritik, 15.06.11

MÜNCHEN (BLK) – Im März 2011 ist das Buch „Twitteratur - Weltliteratur in 140 Zeichen“ im Sanssouci Verlag bei Hanser erschienen. 

Klappentext: Twitter und Weltliteratur - passt das zusammen? Den Beweis dafür treten Alexander Aciman und Emmett Rensin an, die den Versuch wagen, über 70 große Werke im Twitter-Format neu zu erzählen. Von Beowulf bis Frankenstein, von Homer bis Oscar Wilde und von Kafka bis Kerouac: Verpackt in 140-Zeichen-Tweets lässt sich Literaturgeschichte überraschend zeitsparend genießen. Und nebenbei machen die witzigen Neuinterpretationen Lust darauf, den einen oder anderen Klassiker mal wieder in die Hand zu nehmen.

Alexander Aciman, geboren 1990, ist Student an der University of Chicago. Seine bisherigen Arbeiten erschienen in der New York Times und der New York Sun. Er möchte gerne Schriftsteller werden, ein Paar maßgeschneiderte Schuhe von John Lobb besitzen und sein Lebtag gemeinsam mit seinen Brüdern beim Lesen und Schreiben am Mittelmeer verbringen.

Emmett Rensin, geboren 1990, ist Student an der University of Chicago, träumt von einem Leben als Schiffskapitän, arbeitet aber einstweilen an der perfekten Beherrschung von Kartentricks und Endloswitzen sowie an der Abfassung des Great American Novel.

Leseprobe:

©Sanssouci Verlag©

Tod in Venedig von Thomas Mann

@GustavaelJackson

Wie beim Aufzug geht es auch bei einem Schriftsteller auf und ab. Wenigstens klingt mein Nachname aristokratisch. Das bringt Punkte.

...

Ich bin in Venedig. Hier hängt ein alter Mann mit Schminke, falschen Zähnen und Perücke mit Kindern rum. Widerlich.

...

Ich logiere im schönsten Hotel Venedigs. Meine Frau ist vor kurzem gestorben. Habe merkwürdige Begegnungen mit Männern. Bin wohl schwul.

...

In der Hotellobby habe ich diesen Knaben im Matrosenanzug gesehen. Hab sofort einen Ständer gekriegt. Ganz ohne Viagra.

...

Ist es unheimlich, dass ich dem Jungen folge? Er würde mir doch sagen, wenn es ihm seltsam vorkäme? Soll ich ihm einen Lutscher kaufen?

...

Unterstützen Sie unsere Redaktion, indem Sie Ihre Bücher in unserem Online-Buchladen kaufen! Vielen Dank!

 

Ich bin so abgetrennt von meinen Begierden. Ich sollte als Michael Jackson verkleidet nachts durch Venedig streifen.

...

Man soll keine Schalentiere essen, so die Gesundheitswarnung. Vielleicht hatten die Juden recht.

...

173Vergesst die Juden. Die Muschelvergiftung und meine Lust auf diesen Knaben gehören zusammen. Ja, es ist einfach sinnlos.

...

Die Italiener meinen, die Hitze schlage auf die Gesundheit. Die Briten nennen es Cholera. Ich vertraue den Erfindern von Penicillin.

...

Hatte einen feuchten Traum wegen des Jungen. Plan B muss her: Ich verfolge ihn jetzt eindringlicher.

...

Hab Angst, dass seine Eltern mich bemerkt haben. Die schlagen Alarm, wenn der Junge weg ist. Achten Sie auf Gondel mit Kind.

...

Ein Friseur hat mich zu diesem lächerlichen Haarschnitt überredet.

...

Ich muss dem Jungen durch die Stadt folgen. Trage dabei echt tolle Klamotten, wenn mir das so auszudrücken erlaubt sei.

...

Scheiße, ich fühle mich schlecht. Die alte Schwuchtel braucht was Frisches. Wo gibt es hier Erdbeeren?

...

Weiß dieser Polack eigentlich, wer ich bin? Ein grandioser Schriftsteller. Der sollte sich vor mir verneigen. Und das ist wörtlich gemeint.

...

Ich war am Strand und hab gesehen, wie sich der Junge, von dem ich besessen bin, mit einem anderen stritt. Er hat ordentlich was abgekriegt.

...

Er läuft so ruhig und doch so lüstern am Strand entlang. Er ist ja so schön. So sinnlich. Seht euch das an. Das ist Moonwalk.

...

Er blickt zurück zu mir. Er ruft mich. Zeit, mein Spiel zu beginnen.

...

Auf einmal fühle ich mich so komisch. Vielleicht sollte ich mich erst einmal setz–

...

©Sansoucci Verlag©

Literaturangabe:

ACIMAN, ALEXANDER & RENSIN, EMMETT: Twitteratur - Weltliteratur in 140 Zeichen. Sanssouci Verlag bei Hanser, München 2011. 208 Seiten. 12,90 €

Weblink:

Sanssouci Verlag


Bookmark and Share

BLK mit Google durchsuchen: